Erschütterungen

Was beschreiben Messungen der Erschütterungen?

Die Messung von Erschütterungen dient dazu, Vibrationen zu erfassen, wie sie beispielsweise bei Bauphasen (Ramm-, Spreng- und Verdichtungsarbeiten), Verkehrsträgern oder auch in Industrieunternehmen vorkommen. So kann überwacht und bewertet werden, wie sich Schwingungen auf technische Anlagen, Gebäude und Menschen auswirken. Bei der weiteren Ausarbeitung wird betrachtet, welchen Einfluss die unterschiedliche Dauer von Erschütterungen auf den Baubetrieb hat:
  • kurzzeitige, einmalige Erschütterungen (z.B. Einzelimpulse wie Sprengarbeiten und Ramm-arbeiten)
  • länger andauernde Erschütterungen (z.B. Schildvortrieb und Vibrationsrammung)
  • ständig auftretende Erschütterungen (z.B. Produktionsmaschinen)
  • Erschütterungen infolge des Straßen- und Schienenverkehrs
Die unterschiedlichen Schwingungen werden mit dem VIPA-Gerät Summit M aufgezeichnet, das sich auch für Langzeitaufzeichnungen eignet. Da sie vielfältige Aufgaben bewältigen müssen, sind die von uns eingesetzten Schwingungsmesssysteme frei konfigurierbar. Beispielsweise ist bei elektronischen Geräten neben der Erfassung der Schwinggeschwindigkeit auch die Dokumentation der Schwingbeschleunigung für verschiedene Frequenzbereiche möglich. Außerdem können Benachrichtigungen direkt versendet werden, wenn bei den Vibrationen zuvor definierte Grenzwerte überschritten werden.

Warum ist es notwendig, Erschütterungen zu messen?

Das Ziel von Messungen besteht darin, Schäden an Gebäuden, Fehlfunktionen sensibler Systeme (Server, medizinische Geräte, hochauflösende Mikroskope etc.) sowie unzulässige Auswirkungen von Schwingungen auf den Menschen zu vermeiden.

Schwingungen sind ein physikalisches Phänomen, das in rotierenden Maschinen und bewegten Strukturen im Betrieb auftritt.

Vibrationen können in verschiedenen Formen dargestellt werden, einschließlich der Parameter Verschiebung, Geschwindigkeit und Beschleunigung. Die Verschiebung beschreibt die Entfernung, um die sich der Messpunkt bewegt hat; die Geschwindigkeit beschreibt, wie schnell diese Bewegung ist; die Beschleunigung wiederum beschreibt die Zeit, in der die Geschwindigkeit zunimmt. Diese drei Typen der Darstellung sind weit verbreitet, insbesondere die Beschleunigung, die den breitesten Frequenzbereich aufweist, und häufig für dynamische Fehleranalysen verwendet wird.

Wie wird die Messung von Erschütterungen gewährleistet?

Vibrationen können durch verschiedene Quellen induziert werden, dazu gehören rotierende Wellen, ineinander greifende Zahnräder, Elemente von Wälzlagern, rotierende elektrische Felder, Fluidströmungen, Verbrennungsereignisse, strukturelle Resonanz und Winkeldrehungen. Da sie praktisch überall vorkommen, eignen sich Vibrationen hervorragend zur Untersuchung des Zustands rotierender Maschinen und Strukturen sowie ihrer Betriebsbedingungen.

Warum sollten Sie unsere Dienstleistungen nutzen?

Ausfallzeiten meiden und Projekte sicher planen: Mit unserem Monitoring System SUMMIT M VIPA können Sie noch so kleine Erschütterungen erfassen und messen. Das System eignet sich für mobile Schwingungsmessungen, aber auch für Messungen, die stationär erfolgen. So können Sie frühzeitig auf Erschütterungen reagieren und ihr Projekt gegebenenfalls optimieren. Das spart Ausfallzeiten und Folgekosten. Sobald die Messung der Erschütterungen einen bestimmten Schwellenwert überschreitet, können empfindliche Geräte, wie etwa Computerserver, zum Schutz abgeschaltet oder in den „Parkmodus“ versetzt werden. Typischerweise kommt unser Erschütterungsmessgerät SUMMIT M VIPA bei Infrastrukturprojekten zum Einsatz, bei der Erkundung und Überwachung von Gaslagerstätten und beim Bergbau, bei der Überwachung von Bohrlöchern für Geothermieprojekte oder bei Sprengungen.

Wie erfolgt die Generierung der Messungen von Erschütterungen?

Die Messungen der Erschütterungen werden gemäß diverser nationaler Normen für Anwendungen in der seismographischen Überwachung durchgeführt. Das System bietet umfangreiche Vernetzungsmöglichkeiten für Datentransfer, Fernzugriff und Alarmmeldungen. Darüber hinaus sind kostengünstige Software-Lösungen der SEG2 Software zur Überwachung der Erschütterungsmessungen verfügbar.

Wer führt ein Bodengutachten durch?

Wenn Sie als Bauherr oder Entwickler einen Bodengutachter suchen, sollten Sie nach einem unabhängigen geotechnischen Gutachter Ausschau halten. Diese finden Sie im Internet oder in den Gelben Seiten. Der Vermessungsingenieur sollte aus der Region stammen, in der sich das Grundstück befindet, denn dann kennt er im besten Fall schon die Besonderheiten der Gegend.
  • Mikroseismische Überwachung
  • Rockburst-Überwachung
  • Messung der Erschütterungen nach DIN 4150, ÖNorm, SBR
  • Explosionsüberwachung

Messung der Erschütterungen mit Hilfe der SUMMIT M VIPA

SUMMIT M VIPA ist ein Dreikanal-Seismograph für die Messung von Erschütterungen mit einem zusätzlichen Kanal zur Lärmüberwachung. Für den Aufbau eines Überwachungsnetzwerks können die Einheiten miteinander verbunden werden. Dank integrierter Parameter- und Datenkontrolle bietet SUMMIT M VIPA die Überwachung von Strukturschwingungen nach allen gängigen Standards. Die 24-Bit-Technologie bietet eine hochempfindliche Vibrationsüberwachung, die eine kontinuierliche und ereignisbasierte Aufzeichnung garantiert. SUMMIT M VIPA verfügt über einfache Setup-Routinen und langlebige Batterien.

Processing der Erschütterungen mit Hilfe der SEG2 Software

Die aus den gemessenen Erschütterungen gewonnenen Daten werden mit Hilfe der speziellen seismischen Software SEG2 ausgewertet und analysiert. Die Software SEG2 ermöglicht die Ermittlung und Analyse der gemessenen Erschütterungen in den drei Achsen X,Y und Z anhand der wichtigsten Parameter Geschwindigkeit, Beschleunigung und Verschiebung – dargestellt entweder als 3D-Diagramm oder als 3D-Video.

Vorteile von SUMMIT M VIPA

  • benutzerfreundlich, leicht, robust
  • Akku mit langer Laufzeit (> 2 Tage)
  • 24-Bit-Technologie
  • Farbgrafikdisplay
  • 4 GB interner Speicher, über USB-Anschluss praktisch unbegrenzter externer Speicher
  • Fernzugriff (mobil oder Internet)
  • einfache Einrichtung von Netzwerken

DER DMT-3D/DIN-Sensor

Dabei handelt es sich um den Standard-Oberflächensensor, der mit den Seismographen SUMMIT M VIPA und SUMMIT M Hydra bei der Messung von Erschütterungen und mirkoseismischen Überwachungsanwendungen zum Einsatz kommt. Der Sensor ist mit einem Parameterspeicher für Kalibrierdaten ausgestattet, die von dem Seismographen SUMMIT M VIPA ausgelesen werden können. Durch sein Gewicht muss der Sensor für die meisten Messanwendungen nicht zusätzlich am Boden befestigt werden. Kommt es zu starken Bodenbewegungen, kann der Sensor durch eine zentrale Öffnung mit einem Gesteinsbolzen im Boden verankert werden.
br /> Produktinformationen: DIN-konformes Seismometer für Messungen der Erschütterungen und Erbebenüberwachung DMT-3D/DIN Key Feature. Merkmale: 3-Komponenten-Passiv-Geophon (4,5 Hz), DIN 45669-konformer Vibrationssensor, robustes Aluminiumgehäuse, IP67 Frequenzbereich: 1 Hz bis 315 Hz (Digitale Kompensation des Tieftongangs durch VIPA/HYDRA-Seismograph), Empfindlichkeit: 28 V/m/s, Größe: (L) 170 x (B) 131 x (H) 73 mm, Gewicht: 2,5 kg

Verwendung der Messdaten von Erschütterungen in folgenden Bereichen:

  • Messungen der Erschütterungen von Brücken
  • Messungen der Erschütterungen von Radarantennen
  • Messungen der Erschütterungen von Hochspannungsleitungen sowie Windgeneratoren
  • Messungen der Erschütterungen in der Baubewehrung
  • Messungen der Erschütterungen bei der Reduktion von Vibrationen auf Straßen
  • Messungen der Erschütterungen an der U-Bahn
  • Messungen im medizinischen Bereich (bei Laseroperationen oder Einsatz eines Hochlesegeräts)
  • Messungen der Erschütterungen in Automotoren
  • Messungen der Erschütterungen an Flughäfen
  • Messungen der Erschütterungen von Klimaanlagen
  • Messungen der Erschütterungen aus Heizungs- und Lüftungsanlagen
  • Messungen der Erschütterungen bei Gerüsten am Bau
Unsere Messungen erfassen sogar kleinste Erschütterungen. Die GEO5-Software generiert auf Basis der Daten 3D-Modelle, die jede gemessene Bewegung anschaulich darstellen und erläutern.
  • Was beschreiben Messungen der Erschütterungen?
  • Warum ist es notwendig, Erschütterungen zu messen?
  • Wie wird die Messung von Erschütterungen gewährleistet?
  • Warum sollten Sie unsere Dienstleistungen nutzen?
  • Wie erfolgt die Generierung der Messungen von Erschütterungen?
  • Messung der Erschütterungen mit Hilfe der SUMMIT M VIPA
  • Processing der Erschütterungen mit Hilfe der SEG2 Software
  • Vorteile von SUMMIT M VIPA
  • Verwendung der Messdaten von Erschütterungen in folgenden Bereichen: